Seelsorgeeinheit St. Märgen - St. PeterDas Klosterdorf St. Märgenwww.klosterdoerfer.deDas Klosterdorf St. PeterErzdiözese Freiburg

Entsprechend den Vorgaben der „Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2“ vom 17. März 2020 und dem Wort von Erzbischof Stephan Burger „an alle Gläubigen und kirchlichen Mitarbeitenden aus Anlass der Corona-Pandemie“ ebenfalls vom 17. März 2020 haben wir folgende Vorgehensweise im Trauerfall  beschlossen: Man trifft sich an der Trauerhalle in St. Märgen bzw. St. Peter. Dort ist der Sarg bzw. die Urne aufgebahrt. Hier findet eine kurze Trauerfeier mit dem engsten Familienkreis statt. Nach dieser kleinen Trauerfeier wird der Sarg bzw. die Urne an die Grabstätte getragen. Dort erfolgt die Beisetzung entsprechend den kirchlichen Ritualen. Eine Betstunde ist im Voraus nicht möglich. Für die vielen anderen Trauernden, für betroffene Vereine und Gruppierungen wird es nach Pandemiezeit jeweils in St. Peter und in St. Märgen einen gemeinsamen Gottesdienst für alle Verstorbenen der zurückliegenden Zeit geben, an dem sich die betroffenen Vereine und Gruppierungen beteiligen können.

Die Pfarrgemeinderatswahlen werden um zwei Wochen bis zum 5. April verlängert und finden weiterhin ausschließlich als Brief- oder Onlinewahl statt. Die Frist zur Vornahme der Online-Wahl verlängert sich somit bis zum 3. April 2020 und Briefwahlanträge können bis zum Ablauf des 1. April 2020 gestellt werden.
Auszüge aus dem offiziellen Text der Erzdiözese:
(1.) Die ursprünglich Bestimmung des Wahltermins zur Pfarrgemeinderatswahl in der Erzdiözese Freiburg auf den 22. März 2020 wird aufgehoben und als neuer Termin der 5. April 2020 festgelegt. Die Frist zur Vornahme der Online-Wahl verlängert sich somit bis zum 3.April 2020 und Briefwahlanträge können bis zum Ablauf des 1. April 2020 gestellt werden.
(2.) Die Frist zur Abgabe der Briefwahlunterlagen wird vom 13. März 2020 bis zum 5. April 2020, 12.00 Uhr verlängert.
(3.) Stichtag für die Erlangung des aktiven sowie passiven Wahlrechts und für die vor der Wahl geltenden satzungsmäßigen Fristen und Termine bleibt der 22. März 2020.
(4.) Über den Lauf von Fristen hinsichtlich der Konstituierung von Gremien wird je nach Sach- und Rechtslage gegebenenfalls gesondert entschieden.
(5.) Weitere, je nach Sach- und Rechtslage erforderliche Entscheidungen zur Pfarrgemeinderatswahl bleiben vorbehalten.

Unter https://erzbistumfreiburg.de/html/content/corona.html? findet sich auch das wegweisende „Wort an alle Gläubigen und kirchlichen Mitarbeitenden der Erzdiözese Freiburg aus Anlass der Corona-Pandemie“ von Erzbischof Stephan Burger.

Bis auf weiteres überträgt das Erzbistum ab Mittwoch, 18.03., jeden Werktag um 18:30 Uhr und jeden Sonntag um 10:00 Uhr unter www.ebfr.de eine Heilige Messe aus dem Freiburger Münster.

Alle nächsten Termine von Livestreams aus dem Freiburger Münster stehen unter www.ebfr.de/livestream.

Nach einem Gebet zur Corona-Krise von Johannes Hartl, Leiter des Gebetshauses Augsburg, weitergeleitet von der Erzdiözese Freiburg.

Herr, unser Gott,
wir bringen Dir alle Erkrankten und bitten um Trost und Heilung.
Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.
Tröste jene, die jetzt trauern.
Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie.
Allen Krankenschwestern und Pflegern gib Kraft in dieser extremen Belastung. Den Politikern und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gesundheitsämter schenke Besonnenheit.
Wir beten für alle, die in Panik sind, und für die, die von der Angst überwältigt sind. Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben oder befürchten. Wir beten um klare Sicht und um Frieden inmitten des Sturms.
Guter Gott, wir bringen Dir alle, die in Quarantäne sein müssen, die sich einsam fühlen und niemanden umarmen können. Berühre Du die Herzen mit Deiner Sanftheit.
Und ja, wir beten, dass diese Epidemie abschwillt, dass die Zahlen zurückgehen und somit Normalität wieder einkehren kann.
Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit. Lass uns nie vergessen, dass das Leben ein Geschenk ist. Gib uns Gelassenheit auch wenn wir nicht alles kontrollieren können. Mach uns dankbar für so vieles, was wir ohne die Krisenzeit übersehen würden.
Du allein bist ewig.
Dir vertrauen wir uns an, heute und alle Tage.
Amen

Seite 4 von 6

Bistum Aktuell

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.