Seelsorgeeinheit St. Märgen - St. PeterDas Klosterdorf St. Märgenwww.klosterdoerfer.deDas Klosterdorf St. PeterErzdiözese Freiburg

Seit 1986 unterhält die Erzdiözese Freiburg eine Partnerschaft mit der Kirche in Peru. Es geht um Begegnung auf Augenhöhe und nicht um paternalistische Versorgung. Die Partnerschaft besteht nicht nur auf der Ebene der Diözesen, sondern vor allem auf Ebene der Pfarreien. Sie lebt von wechselseitigen Begegnungen, von Menschen, die auf beiden Seiten für den Austausch und die nötigen Informationen sorgen, von geübter Solidarität und der Verbundenheit im Gebet.
Im Jahr2001 schloss die Pfarrei St. Peter mit der Gemeinde San Pedro in Andahuaylas im Andenhochland westlich von Cuzco eine solche Partnerschaft, die seither das gemeindliche Leben beider Orte bereichert. Durch die Bildung der gemeinsamen Kirchengemeinde ist nunmehr auch St. Märgen offiziell in diese Partnerschaft mit eingebunden.
Auf deutscher Seite ist es die Perugruppe, die den Kontakt aufrecht erhält und fördert, auf Seiten der peruanischen Geschwister existiert seit 2011 ebenfalls eine Partnerschaftsgruppe.
Interessierte an der Partnerschaftsarbeit dürfen sich gerne bei der hiesigen Gruppe melden, Mitarbeitende sind immer willkommen.
Kontaktadresse:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alle grundsätzlichen und aktuellen Informationen zur Perupartnerschaft unserer Diözese finden Sie unter:
http://www.partnerschaft-freiburg-peru.de
Dort findet man auch viele interessante Videos und Textausschnitte aus dem Jubiläumsjahr der Partnerschaft unter:
http://www.erzbistum-freiburg.de/html/audios_und_videos347.html 

Bistum Aktuell

  • „Für die Zukunft lernen“

    Seit einigen Jahren müssen sich Jugendhilfeeinrichtungen verstärkt mit dem Phänomen auseinandersetzen, dass eine wachsende Zahl[…]

  • Instawalk im Freiburger Münster

    Das Freiburger Münster mit dem Smartphone erkunden: Diese Möglichkeit haben Nutzer des Sozialen Netzwerkes Instagram[…]

  • „Stark und schweigsam“

    Mit mehr als 800 Mesnerinnen und Mesnern aus ganz Süddeutschland hat Erzbischof Stephan Burger am[…]

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok